120 Jahre

Hypo Tirol Bank

Entdecken Sie uns jetzt auf den sozialen Medien.

120 Jahre „unsere Landesbank“

1901 wurde die Hypo Tirol Bank gegründet. Ein schöner Anlass, ein bisschen in der Geschichte zu stöbern, die immer wieder beweist, wie eng wir als Landesbank mit der Entwicklung Tirols und dem Wohlergehen der Menschen verbunden waren.
Und sind.
Als umsichtiger Finanzpartner gilt unsere ganze Aufmerksamkeit dem Hier und Jetzt und unser Blick der Zukunft.
Und deshalb – ganz bewusst: Erlauben wir uns, anlässlich unseres Jubiläumsjahres, exemplarisch einige Entwicklungen, Anlässe und Menschen in den Fokus zu rücken auf die zurückgeht, wer wir sind und was uns ausmacht.
Denn daraus erwächst unsere Verpflichtung für die Zukunft gleichermaßen wie die Kraft, einen aktiven Beitrag zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen zu leisten. Für das Land, die Wirtschaft und die Menschen.

Notjahre


Damals, im Jahr 1901, stand nicht weniger auf dem Spiel als das Wohlergehen der Menschen. Tirols Bauern litten Not. Denn Bodenverschuldung, Realteilung, Missernten und Billigimporte gefährdeten ihre Lebensgrundlage. Um die Zukunft unseres Landes zu sichern, wurde die Hypo Tirol Bank ins Leben gerufen.

Gründervater


Carl von Grabmayr (1848-1923) war Visionär und Reformer. Er etablierte das Grundbuch in Tirol und modernisierte das Agrarrecht. Durch die Gründung der Hypo Tirol Bank verschaffte er den Bauern Zugang zu fairen Krediten und damit eine Zukunftsperspektive. „Lebe – blühe – gedeihe!“, gab er der Bank als Segenswunsch vor 120 Jahren mit auf den Weg.

Handfest


Dezember 1943: Die Hypo Tirol ist eine Bombenruine. Schon damals waren es die Mitarbeiter, die die Ärmel hochkrempelten und den Nordflügel in der Meraner Straße mit eigenen Händen wieder aufbauten. Und bis heute ist es unser großartiges Team, das die Hypo Tirol zu dem macht, was sie ist: Eine starke Bank.

Besonnen


Das Kunstwerk aus Bruno Gironcolis Lehrzeit zierte viele Jahre den Haupteingang der Zentrale am Bozner Platz. Und es prägt bis heute unser Selbstverständnis als Landesbank. Während der Bauer für den Gründungsauftrag steht, symbolisiert der Kaufmann bedachtes, wirtschaftliches Handeln. Zum Wohl des Landes und der Menschen.

Aufbauend


Nach zwei Weltkriegen war die Wohnungsnot im Land groß. Damals galt unser Engagement vor allem dem Wiederaufbau durch die Finanzierung sozialen Wohnraums. Über die Jahre sind die Anforderungen gewachsen und unser Angebot gereift. Heute ermöglichen wir gemeinnützige Wohnbauprojekte, investieren in gewerblichen Wohnbau und lassen privates Wohnglück wahr werden.

Verlässlich


Als Bank des Landes Tirol begleiten wir die Entwicklung der Wirtschaft seit unserer Gründung. War es anfangs die Landwirtschaft, die im Fokus unseres Tuns stand, war es später vor allem der Auf- und Ausbau der heimischen Tourismusbetriebe. Heute ist es die wirtschaftliche Vielfalt, die Tirol stark macht. Und eine Landesbank, auf die sich die Wirtschaftstreibenden verlassen können. Zu 100 %.

Menschlich


Geldgeschäfte waren, sind und bleiben Vertrauenssache. Wenn es um wichtige, weitreichende oder dringende Entscheidungen geht, ist ein persönlicher Ansprechpartner das A und O. Aber natürlich: Auch digitale Angebote gehören heute einfach dazu. Durch eine gute Balance aus beiden Welten finden Sie uns immer da, wo Sie uns brauchen: an Ihrer Seite.

Erfahren


Mit Pfandbriefen hat alles begonnen. Dadurch konnte das Kapital für die Hypothekar-Darlehen an Tirols Bauern aufgebracht werden. Wertpapiergeschäfte liegen uns also im Blut. Und: Wir sind zusammen mit den Kapitalmärkten gewachsen. Zur renomierten Adresse für Vermögensaufbau, Kapitalanlage und Vermögensverwaltung.

Klar


An unserem Stammsitz im Herzen Innsbrucks befinden sich die Geschäftsstelle Zentrale, das Firmenkunden Center Innsbruck sowie das Private Banking. Der 2008 eröffnete Neubau ist zeitlos modern, geradlinig und offen. Das Gebäude verkörpert unsere durch und durch menschliche Bank, die sich zur persönlichen Beratung bekennt. Mit insgesamt 20 Geschäftsstellen landauf, landab.

Natürlich


Wirtschaftliche Stärke ist uns wichtig, aber: Auch ökologisches Bewusstsein und soziale Verantwortung müssen sein! Wie unsere Hypo-Bienen arbeiten auch wir fleißig daran, immer besser zu werden. Indem wir nachhaltiges Denken und Handeln in unsere Prozesse integrieren und fix in unseren Unternehmenszielen verankern.

Engagiert


Sponsoring ist eine schöne Möglichkeit, den Tirolerinnen und Tirolern etwas zurückzugeben. Ander, der Besucherliebling im Alpenzoo, zählt schon seit 2012 zu unseren „Patenkindern“. In vielen Märchen und Sagen steht der Bär für Stärke, Mut und Kraft. Für uns steht er hier stellvertretend für unsere Engagements in den Bereichen Kultur, Sport, Bildung und Soziales.