• Seite drucken

Geldmarkt

Für die kurzfristige Veranlagung von Geldern bietet Ihnen die Hypo Tirol Bank verschiedene Veranlagungsvarianten an.

Im Überblick - Festgeld oder Sparbuch

Eine bei Unternehmern sehr beliebte kurzfristige Veranlagungsform von überschüssiger Liquidität ist das Festgeld. Ihre Verzinsung wird beim Abschluss im Vorhinein festgelegt und orientiert sich an der Höhe Ihres Veranlagungsbetrages und am jeweiligen Geldmarktzinssatz. Die Laufzeiten reichen von einem bis zu 12 Monaten.

Für viele Österreicher ist das Sparbuch nach wie vor die beliebteste, sicherste und einfachste Form der Kapitalanlage. Aufgrund der unkomplizierten Handhabung, des fehlenden Kapitalrisikos und der Möglichkeit, jederzeit an sein Vermögen zu kommen, setzen viele auf das klassische Sparbuch.

Was Sie sonst noch beachten sollten

Bei der Entscheidung, welche die für Sie passende Veranlagungsform ist, sollten Sie nicht nur die Höhe des aktuellen Zinssatzes heranziehen, sondern auch folgende Punkte beachten:

  • Zinsentwicklung bzw. Zinsprognosen
  • Laufzeit
  • Fixe oder variable Verzinsung
  • Bindung an den vereinbarten Zinssatz
  • Euro oder Fremdwährung

Die detaillierten Veranlagungsmöglichkeiten für Ihr Geld erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Kundenbetreuer der Hypo Tirol Bank finden auch für Ihre Veranlagungsbedürfnisse optimale Lösungen!



Haben Sie noch Fragen zu: Geldmarkt

Wir informieren Sie gerne. Weiter