Neueste Einträge

Konzession für Tiroler Achenseebahn um zehn Jahre verlängert

08.07.2024

Für die historische Tiroler Achenseebahn, die älteste Dampf-Zahnradbahn Europas, heißt es weiter freie Fahrt: Die für den Betrieb notwendige Konzession wurde vonseiten des Bundes für den maximal möglichen Zeitraum von zehn Jahren, bis 2034, verlängert, teilte Verkehrslandesrat René Zumtobel (SPÖ) am Montag mit. Vergangenes Jahr waren über 62.000 Fahrgäste mit der Bahn im Tiroler Unterland unterwegs gewesen.

Die rund sechs Kilometer lange Bahnstrecke führt von Jenbach nach Seespitz am Achensee. Heuer feiert die Bahn ihr 135-jähriges Jubiläum. In den vergangenen Jahren galt es aber auch, finanzielle Schwierigkeiten zu bewältigen: Man schlitterte in die Insolvenz, weshalb letztlich im Jahr 2021 das Land Tirol (zu 60 Prozent), die Gemeinden Jenbach, Eben am Achensee und Achenkirch (zu 20 Prozent) sowie die Zillertaler Verkehrsbetriebe (zu 20 Prozent) die Bahn übernahmen.

Der Pro-Kopf-Umsatz habe seitdem deutlich gesteigert werden können, betonte das Land. Bezahlt mache sich auch die enge Zusammenarbeit der 1889 gegründeten Eisenbahngesellschaft mit der Achenseeschifffahrt mit "abgestimmten Fahrplänen und einem verfügbaren Kombi-Ticket."

Teilen auf

Konzession für Tiroler Achenseebahn um zehn Jahre verlängert auf Facebook teilenKonzession für Tiroler Achenseebahn um zehn Jahre verlängert als Link per E-Mail weiterleitenKonzession für Tiroler Achenseebahn um zehn Jahre verlängert als PDF drucken

Ähnliche Beiträge

XS SM MD LG XL