Der SEPA-Gedanke

Im einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) können Verbraucher, Unternehmen
und andere Wirtschaftsakteure – unabhängig des Landes, in dem sie sich befinden – Euro-Zahlungen
tätigen oder empfangen. Dabei gelten für grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb eines Landes
die gleichen Rahmenbedingungen, Rechte und Verpflichtungen. Konsumenten und Unternehmer
können demzufolge Euro-Transaktionen innerhalb der SEPA-pLänder unter einheitlichen Bedingungen,
so einfach und sicher wie auf nationaler Ebene, erledigen.

Ziel von SEPA ist es, europaweit standardisierte Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen
bereitzustellen. Konsumenten und Unternehmen können bargeldlose Zahlungen wie in ihrem Heimatland
über die Ländergrenzen hinweg einfach und bequem tätigen. Es soll keine Unterschiede im Ablauf mehr
geben: Egal, ob man eine Zahlung von Wien nach Klagenfurt oder von Wien nach Rom durchführt –
die Zahlungen werden einheitlich und gleich schnell abgewickelt.

TitelDateiformatGrößeDownload
SEPA Creditorvereinbarung.doc 287 KB
SEPA Basislastschrift (deutsch).docx 50 KB
SEPA Basislastschrift (englisch).docx 19 KB
SEPA Basislastschrift (4-sprachig).docx 23 KB
SEPA Firmenkunden Creditorvereinbarung.doc 59 KB
SEPA Firmenkunden Mandat (deutsch).docx 20 KB
SEPA Firmenkunden Mandat (englisch).docx 19 KB
SEPA Firmenkunden Mandat (4-sprachig).docx 56 KB