Information

Zahlungskonto mit grundlegenden Funktionen

Das Konto für Schutzbedürftige

Jeder weiß: Ohne Konto geht es einfach nicht. In allen Bereichen des täglichen Lebens. Denn es ist die Drehscheibe für sämtliche Zahlungsein- und ausgänge. Für viele Menschen, die in einer sozial oder wirtschaftlich schwierigen Situation sind, war es bis vor kurzem schwierig, ein Konto zu eröffnen. Das hat das Leben zusätzlich erschwert. 
Deshalb können schutzbedürftige Menschen, die sich rechtmäßig in der EU aufhalten, ab sofort ein Zahlungskonto mit grundlegenden Funktionen beantragen. Auch bei uns. Wichtig ist, dass er oder sie noch kein Konto in Österreich besitzt.

Damit zumindest das Geldleben einfacher wird.

  • C

    Maestro-Bankomatkarte

  • C

    Internetbanking (hypo@home, hypo@mobile)

  • C

    Eröffnung/Änderung/Löschung von Daueraufträgen im Internetbanking

  • C

    Überweisungen innerhalb Österreichs und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

  • C

    Elektronischer Kontoauszug monatlich oder Kontoauszug am Kontoauszugsdrucker

  • C

    Bargeldbehebung mit Bankomatkarte innerhalb Österreichs und im EWR

  • C

    Bezahlen mit Bankomatkarte (POS-Zahlungen) innerhalb Österreichs und im EWR

Nähere Informationen

Direkter Kontakt

Geldgeschäfte per Mausklick

Sie haben bereits ein Konto, aber noch kein hypo@home? Holen Sie sich hier Ihren Zugang.

Hypo Online Banking beantragen